Seelsorge und Gebet


…. Gott ins Leben einladen

Als gläubige Christin basiert mein eigenes Leben uneingeschränkt auf den Aussagen der Bibel. Die Beziehung zu Gott hat mein persönliches Leben grundlegend verändert.

Durch Jesus Christus – Sein stellvertretendes Leiden und Sterben – wurde die Tür zu Gott geöffnet. Er ist mein himmlischer Vater, der mich uneingeschränkt liebt.
Diese Beziehung schenkt mir immer wieder Kraft für mein Leben und alle Alltagsfragen.

Die Bibel sagt, dass Gott jeden Menschen geschaffen hat und uneingeschränkt liebt – und Er sich ebenfalls eine Beziehung zu jedem Menschen wünscht.

Jesus hat sich allen Menschen liebevoll zugewandt und sie dort abgeholt, wo sie gerade standen – egal, was ihr Leben gerade ausmachte – Er nahm ohne Scheu Kontakt auf und bot allen Seine verändernde Beziehung an.

Jesus heilte Kranke, tröstete Trauernde und schenkte vielen Menschen neue Hoffnung. Seine Worte bewegen bis heute die Herzen, Seine Liebe und Kraft verändern auch heute noch Menschen.

So wie Jesus die Menschen zu sich rief: “Kommt alle her zu mir, die ihr euch abmüht und unter eurer Last leidet…..“
(Matthäus 11,28) wollen auch gläubige Menschen heute in Seinem Dienst stehen und anderen Menschen Hilfe zuteil werden lassen.

Gott hat in mein Leben die Liebe zu anderen Menschen gelegt und auch die Begabung, Menschen helfend und unterstützend zu begleiten. Diese Gaben möchte ich gerne rat- und hilfesuchenden Menschen – unabhängig von Ihrer Glaubenseinstellung- weitergeben. Ich stehe Ihnen gerne für alle Ihre Fragen rund um den christlichen Glauben zur Verfügung.

Gerne lade ich Gott im Gebet mit Ihnen zusammen in Ihr Leben und Ihre aktuelle Situation ein – spreche Ihnen Seine liebevollen Zusagen und Seine mutmachenden Worte zu, und segne Sie persönlich, wenn Sie dies wünschen.

Ich weise jedoch vorsorglich auch darauf hin, dass die Zugehörigkeit zu einer Glaubensgemeinschaft oder eine persönliche Glaubensbeziehung nicht Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Gesprächsterminen in meiner Praxis sind.